ANWALT FÜR BAURECHT

Unsere spezialisierten Partner-Anwälte beantworten Ihre Fragen im Baurecht:

  • Beratung durch einen erfahrenen Anwalt
  • Sofortige Vermittlung inkl. kostenloser Erstberatung
  • Bei Bedarf: Vertretung vor Gericht


Siegel Serverstandort Deutschland
Siegel sichere Verbindung
KLUGO bekannt aus der ZDF-Sendung WISO

Bauantrag & Baugenehmigung

Arbeitsrecht Kündigungen

Bauverträge

Icon Kündigungsschutzklage

Baumängel & Baustopp

Icon Aufhebungsverträge

Bauplanungs- & Bauordnungsrecht

Icon Abfindung

Dabei unterstützen wir Sie

Bei KLUGO erhalten Sie zu diesen und vielen weiteren Themen im Baurecht eine spezialisierte Beratung von einem erfahrenen Anwalt.

THEMEN

Unser Anwaltsnetzwerk

Wir arbeiten mit erfahrenen und sorgfältig ausgewählten Partner-Anwälten in ganz Deutschland zusammen. So gelingt es uns, für jedes baurechtliche Problem den passenden Experten für Sie zu finden. 


Unsere kostenlose Erstberatung wird von Fachanwälten für Baurecht durchgeführt. Wenn danach Bedarf besteht, setzt dieser sich auch vor Gericht für Sie ein.


Deutschlandkarte Anwaltsnetzwerk KLUGO
Icon Rechtsberatung

Sie nehmen ganz einfach und unkompliziert via Mail oder Telefon Kontakt zu uns auf. Wir sind werktags von 8 bis 22 Uhr erreichbar.

Unsere Partner-Anwälte beantworten in einer kostenlosen Erstberatung Ihre ersten juristischen Fragen und klären auf, ob weiterer Handlungsbedarf besteht.

Auf Anfrage vertreten unsere Partner-Anwälte Sie auch vor Gericht. Holen Sie sich einfach ein unverbindliches Angebot ein.

So funktioniert KLUGO in 3 Schritten

1. Kontakt aufnehmen

2. Sofort Erstberatung erhalten

3. Vertretung vor Gericht

Icon Vertretung vor Gericht
Icon Anruf

Dabei hilft der Rechtsanwalt für Baurecht

Das Baurecht ist im Gegensatz zu anderen Rechtsgebieten nicht in einem einzelnen Gesetz zusammengefasst, sondern findet sich verteilt auf viele verschiedene Vorschriften – den Überblick behält hier der Rechtsanwalt für Baurecht. 

Die wichtigste Unterscheidung ist die zwischen privatem und öffentlichem Baurecht. Während sich das private Baurecht vor allem mit dem Zustandekommen und mit der Abwicklung von Bauverträgen beschäftigt, ist das öffentliche Baurecht als Teil des Verwaltungsrechts darauf ausgerichtet, Bauvorhaben allgemein zu regulieren und insbesondere die bauliche Nutzung von Grund und Boden zu regeln.

Eng verwandt mit dem Baurecht ist auch das Architektenrecht: Es findet sich ebenfalls in verschiedenen Vorschriften und regelt die berufliche Tätigkeit des Architekten und die darauf resultierenden Rechte und Pflichten. 

Der Bauantrag und die Baugenehmigung sind die Grundlage für jedes Bauvorhaben. Der Bauantrag wird dazu bei der zuständigen Behörde eingereicht und von dieser geprüft. 


Damit die Baugenehmigung erteilt wird, bedarf es dazu bestimmter Formulare. Dazu zählt der Lageplan, die Baubeschreibung, Bauzeichnungen und der Entwässerungsplan. Erst, wenn die Baugenehmigung vorliegt, kann mit dem Bauvorhaben begonnen werden. 

Bauantrag & Baugenehmigung

Seit dem 01. Januar 2018 gilt das neue Bauvertragsrecht. Dieses richtet sich speziell an private Bauherren und berücksichtigt die besondere Situation rund um das private Bauvorhaben. 


Der Bauvertrag ist dabei das rechtliche Fundament, das die Erbringung der Bauleistungen regelt. Er kann ganz unterschiedliche Arten an Bauleistungen aufführen und ist beim Bau, Umbau und beim Abriss von Bauwerken sowie Außenanlagen einschlägig.

Als Bauträger wird derjenige bezeichnet, der sich dem Bauherren gegenüber verpflichtet, nicht nur das Eigentum am Grundstück zu verschaffen, sondern auch bestimmte Werkleistungen zu erbringen. 


Hier kommen also zwei verschiedene Komponenten zum Tragen: Einmal der kaufrechtliche Aspekt und auf der anderen Seite der werkvertragliche Aspekt. Das zugrundeliegende Vertragswerk wird dabei durch das Bauträgerrecht reguliert. 

Bauträgervertrag

Wo gebaut wird, kommt es regelmäßig zu Risiken und Gefahren, die direkt mit dem Bauvorhaben zusammenhängen. Diese müssen aufgefangen werden – entsprechende Versicherungen sind daher nicht nur sinnvoll, sondern absolut indiziert. 


Zu den wichtigsten Versicherungen zählt die Bauherrenhaftpflichtversicherung und die Bauwesenversicherung, die im Schadensfall zugunsten des Versicherungsnehmers leisten. 

Bauversicherungsrecht

Das Bauplanungsrecht findet sich im Baugesetzbuch, der Baunutzungsverordnung und im Flächennutzungs- bzw. Bebauungsplan der Gemeinden. Es reguliert die Bebauung und die Bebaubarkeit von Flächen. 


Das Bauordnungsrecht soll dagegen die Gefahren und Risiken reduzieren, die rund um die Nutzung von Gebäuden auftreten – so gehört zum Beispiel das Thema Brandschutz klassischerweise in diesen Bereich. 

Bauplanungs-/Bauordnungsrecht

Nicht immer läuft bei einem Bauvorhaben alles nach Plan: Baumängel sind nicht nur ärgerlich, sie können auch das gesamte Bauvorhaben gefährden. 


Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn die Baumängel so gravierend sind, dass die zuständige Behörde einen Baustopp verfügt: Dieser zwingt den Bauherren dazu, die Bauarbeiten unverzüglich zu unterbrechen. Erst, wenn der Mangel behoben ist, kann es hier weitergehen. 

Nicht nur die aufgeführten Bereiche führen im Baurecht regelmäßig zu rechtlichen Konflikten. Auch Streitigkeiten rund um eine Sanierung oder aber in Bezug auf Terminschwierigkeiten kommt es immer wieder zu juristischen Auseinandersetzungen. 


Die Unterstützung durch einen Rechtsanwalt für Baurecht kann hierbei von großer Hilfe sein: Er kann durch seine Expertise zu einer raschen Lösung der Probleme beisteuern. 

Weitere Anliegen

Rechtsklarheit

Icon Rechtsklarheit

Vertretung vor Gericht

Icon Vertretung vor Gericht

Soforthilfe

Icon Soforthilfe

Ihre Vorteile mit KLUGO

Zertifizierte Anwälte

Icon zertifizierte Anwälte

Bauvorhaben können je nach Größenordnung eine enorme finanzielle Tragweite aufweisen. Das betrifft nicht nur die Bauherren selbst, sondern gerade auch alle beteiligten Unternehmer und Dienstleister wie zum Beispiel Architekten, Handwerker, Ingenieure oder Gutachter. Gleiches gilt für die wirtschaftliche Nutzung von Bauwerken.

Wer benötigt Beratung von einem Fachanwalt für Baurecht?

Für private Bauherren ist der Hausbau oft die Verwirklichung eines Lebenstraumes: Umso ärgerlicher ist es dann, wenn rechtliche Probleme den Traum von den eigenen vier Wänden behindern oder die Fertigstellung herauszögern. Ein Fachanwalt für Baurecht ist in diesen Fällen eine wertvolle Hilfe und steht Ihnen auch dann zur Seite, wenn es um Verhandlungen mit Behörden und Ämtern geht oder wenn Rechte im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens durchgesetzt werden sollen.

Icon KLUGO Tipp

Unsere Partner-Anwälten stehen u. a. Bauherren, Wohnungseigentümern, Eigentümergemeinschaften, Mietern und Vermietern zur Seite, wenn es um juristische Schwierigkeiten geht, die mit der jeweiligen Immobilie zusammenhängen.

Das sagen unsere Kunden 

Wir hören zu. Vor allem, wenn es um das Feedback unserer Kunden geht. Jeden Tag arbeitet unser Team daran, das Lösen von Rechtsproblemen noch einfacher zu gestalten – ganz ohne langes Suchen und strapazierte Nerven. Lesen Sie, was andere über uns sagen.

Ein Anwalt für Baurecht ist zu empfehlen, wenn die erfolgreiche Durchführung eines Bauvorhabens gefährdet ist. Hier ergeben sich durch die rechtlichen Zusammenhänge oft Konfliktfelder, die der juristischen Unterstützung bedürfen. Das gilt auch für baurechtliche Prozesse vor Gericht oder in der außergerichtlichen Streitbeilegung. 


Ein Anwalt ist in vielen Angelegenheiten im Baurecht von großem Vorteil, da regelmäßig schwierige technische Sachverhalte einschlägig sind. 

Wann sollte ich einen Anwalt für Baurecht nehmen?

Rechtsfragen? So helfen wir weiter!

Auch im Baurecht richten sich die Kosten für die juristische Begleitung durch den Anwalt für Baurecht nach dem Streitwert. Dieser kann gerade bei größeren Bauvorhaben in die Höhe schnellen – hinzu kommen dann noch Kosten, die zum Beispiel durch die Hinzuziehung von Gutachtern verursacht werden. Richtet sich die Vergütung für den Rechtsanwalt nicht nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (kurz: RVG), sondern nach einer individuellen Honorarvereinbarung, können die Kosten für den Rechtsanwalt noch einmal deutlich steigen. 

Was kostet ein Anwalt für Baurecht?

Eine Rechtsschutzversicherung dient dazu, mögliche Kosten im Falle eines Rechtsstreites im Baurecht zu decken. Ob die Kosten für einen Anwalt für Baurecht von Ihrer Rechtsschutzversicherung abgedeckt sind, kann durch eine Kostenschutzanfrage geklärt werden. Unsere Partner-Anwälte übernehmen diese Anfrage für Ihren gemeldeten Rechtsfall und sparen Ihnen so nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Nerven. 

Kostenübernahme durch Rechtsschutzversicherung

Das Prozessrisiko ist im Baurecht somit auch ein finanzielles Risiko – damit stellt sich immer auch die Frage, welche Erfolgsaussichten eine gerichtliche Auseinandersetzung überhaupt hat. Wir bei KLUGO bieten Ihnen die Erstberatung vollkommen kostenlos an: Erkundigen Sie sich hier gerne auch nach den Kosten, die sich im Rahmen einer weitergehenden Beratung und Beauftragung ergeben und nach der Möglichkeit, dass Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten rund um den Rechtsstreit deckt. 

Icon KLUGO Tipp

KLUGO bietet Ihnen hierzu eine kostenlose Erstberatung, die eine erste Einschätzung des Sachverhaltes erlaubt. Dabei klären Sie in einem persönlichen Gespräch, welche Schritte sich in Ihrem Fall konkret anbieten und welche Aussichten weitere Maßnahmen haben.

Unsere Partner

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken

KLUGO GmbH 2019

KLUGO Logo weiss