Anwalt für Schadensersatz

  • Verkehrsunfällen
  • Vertragsschwierigkeiten
  • Körperverletzung

Rechtsberatung erhalten

Rechtsberatung bei Schadenersatz

Wir unterstützen Sie
bei folgenden Anliegen

Schadensersatz im Verkehrsrecht

  • Prüfung und Durchsetzung
  • Schadensersatzpflicht als Verursacher
  • Schadensersatzanspruch als Unfallopfer

Schadensersatz im Strafrecht

  • Zivilrechtliche Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen
  • Opfer-/Täter-Ausgleich
  • Vertretung der Nebenklage

Schadensersatz im Vertragsrecht

  • Anspruch bei Nichtleistung
  • Anspruch bei Schlechtleistung
  • Prüfung der Ansprüche des Vertragspartners
Schnelle Hilfe für Ihr Anliegen

Wann brauchen Sie einen Rechtsanwalt beim Thema Schadensersatz?

Das Thema Schadensersatz ist in vielen Rechtsbereichen von Belang. Besonders häufig entsteht ein Anspruch auf Schadensersatz im Verkehrsrecht: Hier reicht oft schon ein kleiner Unfall, um weitreichende Ansprüche auf der Seite des Unfallgegners auszulösen – als Unfallverursacher und als Unfallopfer ist dann juristischer Rat gefragt. Das gilt auch beim Schadensersatz aufgrund von Vertragsstörungen oder nach einer Straftat. Ein Rechtsanwalt hilft dabei, den Anspruch auf Schadensersatz durchzusetzen – oder auch, gegnerische Ansprüche abzuwehren.

KLUGO stellt Ihnen dabei einen passenden Anwalt aus einem deutschlandweiten Netz aus Partner-Anwälten zur Seite. Ihr Vorteil: Die Erstberatung findet umgehend zu Ihrem Wunschtermin statt und ist unabhängig von Ihrem Wohnort.

Auf einen Blick

Ihre Vorteile mit KLUGO

Rechtsklarheit

  • Klare Formulierungen
  • Juristisch geprüft
  • Keine Fachsprache

Soforthilfe

  • Sofortige Rechtsberatung
  • Ortsunabhängig & online
  • Anruf, Rückruf oder E-Mail

Zertifizierte Anwälte

  • Geprüft von KLUGO
  • Für alle Rechtsthemen
  • Transparent und fair

Vertretung vor Gericht

  • Auf Anfrage
  • Ganzheitliche Betreuung
  • Einfache Vermittlung
So einfach funktioniert KLUGO

In 3 Schritten zur Rechtsberatung
bei Schadenseratz

1
Sie wählen Ihr Wunschpaket
Wir bieten Beratungspakete für jede Rechtsfrage.
2
Sie stellen Ihre Rechtsfrage
Das geht einfach & schnell über unser Kontaktformular.
3
Sie erhalten Ihre Rechtsberatung
Die Beratung erfolgt von erfahrenen Anwälten.
Warum KLUGO überzeugt

Das sagen unsere Kunden

Bea T.

Bin super zufrieden mit dem Service. Ich habe zeitnah eine aussagekräftige & kompetente Beratung erhalten. Sollte ich wieder einen Anwalt benötigen, werde ich zu 100% auf KLUGO zurückkommen.

Natalie W.

Ich habe online ganz einfach meine Anfrage eingereicht und unmittelbar eine Rückmeldung bekommen. Sehr freundliches und kompetentes Gespräch. Der Anwalt konnte mir bei der Lösung meines Problems weiterhelfen.

Gabi I.

Tolle Hilfe! Ich wurde sachkundig beraten, zudem waren alle sehr freundlich. Der Anwalt hat mich auch nach der ersten Rechtsberatung weiter unterstützt und mich über alle Kosten aufgeklärt.

Mehr erfahren

Häufige Fragen zu KLUGO

Mehr erfahren

Häufige Fragen zur
Rechtsberatung im Schadensrecht

Was kostet ein Anwalt zum Thema Schadensersatz?

KLUGO legt großen Wert auf eine ehrliche und transparente Kommunikation. In Bezug auf mögliche Anwaltskosten heißt das: Wir möchten Unklarheiten und böse Überraschungen vermeiden. Daher erhalten Sie bereits in unserer Erstberatung Hinweise dazu, was eine weitere anwaltliche Begleitung Ihres Falls kosten würde. Im Anschluss entscheiden Sie selbst, ob Sie den Anwalt beauftragen möchten, damit er Ihre Interessen und Ansprüche im Rahmen des Vertragsrechts durchsetzt. Sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, kann im Rahmen einer Deckungszusage geklärt werden, ob die Rechtsschutzversicherung die Kosten im konkreten Fall übernimmt.

Wenn Sie mit Ihrem Anwalt keine individuelle Honorarvereinbarung getroffen haben, richtet sich die Bezahlung der Beratungsleistung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Dieses regelt verbindlich die Vergütung für die Tätigkeit von Rechtsanwälten. Es soll vor allem die Transparenz der Anwaltskosten gewährleisten.

Was übernimmt die Rechtsschutzversicherung?

Ob Sie die Kosten für einen Rechtsanwalt beim Thema Schadensersatz selbst tragen müssen oder ob diese von Ihrer Rechtsschutzversicherung abgedeckt werden, können Sie durch eine Kostenschutzanfrage klären. Sprechen Sie den von uns vermittelten Anwalt auf das Thema an. Gegebenenfalls kann er Sie dabei unterstützen.

In der KLUGO-Erstberatung erhalten Sie weitere Auskünfte zum Thema Anwaltskosten sowie eine Einschätzung Ihrer individuellen Situation. Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie schnell, welche Schritte sich in Ihrem Fall empfehlen.

Welche Vorteile bietet eine Rechtsberatung durch einen KLUGO Partner-Anwalt?

Schadensersatz oder Schmerzensgeld ist in regelmäßigen Fällen die Folge von Konflikten. Diese können ganz unterschiedlich aussehen, allen gemein ist aber: Der Schadensersatz ist die finanzielle Wiedergutmachung für den Schaden, der einem anderen entstanden ist. Je nach Höhe der Forderung kann das von großer wirtschaftlicher Tragweite sein. Die Partner-Anwälte von KLUGO helfen Ihnen, sowohl als Anspruchsteller, als auch als Anspruchsgegner. Damit tragen wir dazu bei, unnötige finanzielle Einbußen zu vermeiden und natürlich, den eigenen Anspruch vollumfänglich durchzusetzen. Gerade das Schadensersatzrecht ist aufgrund der Vielzahl der Rechtsbereiche, in denen ein Schadensersatz denkbar ist, von großer Komplexität. Mit einem kompetenten Anwalt navigieren wir Sie durch die Unklarheiten, die damit einhergehen.

Auf unserer Online-Plattform können Sie Ihren Fall einfach, schnell und unkompliziert schildern und im Anschluss direkt einen Termin für eine telefonische Erstberatung in Anspruch nehmen. Die Erstberatung erfolgt durch einen erfahrenen Rechtsanwalt, der Ihnen einen ersten Anhaltspunkt bietet. Die Erstberatung findet dabei ganz komfortabel telefonisch statt – ohne dass Sie dafür einen Termin in einer Kanzlei vereinbaren müssen. Natürlich ist unsere Erstberatung ganz unverbindlich: Entscheiden Sie im Anschluss, ob Sie einen Anwalt für Ihr Anliegen beauftragen möchten. Kommt es zum gerichtlichen Verfahren, vertreten Sie unsere Partner-Anwälte auch vor Gericht.

Bei welchen Themen hilft ein Anwalt beim Schadensersatz noch?

Probleme und Konflikte jeder Art können einen Schadensersatzanspruch auslösen. Die Höhe ist dabei abhängig von dem verursachten Schaden.

Schadensersatz im Verkehrsrecht

Nach einem Verkehrsunfall hat das Unfallopfer Anspruch auf Erstattung der materiellen Kosten für die Reparatur seines Fahrzeugs, aber auch auf Erstattung von Heilbehandlungskosten und unter Umständen auch auf Schmerzensgeld. Hier können mitunter hohe Forderungen entstehen. Der Unfallverursacher wird daher regelmäßig mit finanziellen Ansprüchen konfrontiert, die den Ausgleich für die materiellen und immateriellen Schäden darstellen sollen.

Schadensersatz im Vertragsrecht

Verträge können nach dem Willen des Gesetzgebers ganz unterschiedlicher Art sein. Allen gemein ist die Tatsache, dass Vertragsstörungen die Erfüllung verhindern. Ebenfalls allen gemein ist der Umstand, dass je nach Verlauf eine Schadensersatzpflicht entsteht – so zum Beispiel bei der Verletzung von Sorgfaltspflichten, bei Sach- oder Personenschäden sowie bei der Verletzung einer primären Vertragspflicht. Um den Anspruch auf Schadensersatz durchzusetzen, müssen aber die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sein. Hierbei kann der Rechtsanwalt eine große Hilfe sein.

Schadensersatz nach einer Straftat

Straftaten sind nicht nur aus strafrechtlicher Sicht relevant, sondern auch aus zivilrechtlicher Sicht. Dem Opfer einer Straftat steht sowohl die Möglichkeit auf Schadensersatz bei einem materiellen Schaden als auch die Möglichkeit auf Schmerzensgeld bei einem immateriellen Schaden zu. Besonders bei der Durchsetzung von Schmerzensgeld ist ein Rechtsanwalt von großer Hilfe, denn: Hier besteht ein großer Spielraum und nicht immer erhalten Opfer das Schmerzensgeld, das tatsächlich einen finanziellen Ausgleich darstellt. Die angemessene Durchsetzung Ihrer Rechte sollte daher durch die entsprechende juristische Expertise begleitet sein.

Verjährung und Fristen beim Schadensersatz

Grundlegende Voraussetzung für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ist der Umstand, dass der Anspruch noch nicht verjährt ist. Die Verjährungsfrist beträgt regelmäßig drei Jahre, kann aber auch länger sein – je nach individueller Fallsituation. Längstens beträgt die Verjährungsfrist 30 Jahre: Wer bis dahin den eigenen Anspruch nicht geltend gemacht hat, wird finanziell nicht für einen entstandenen Schaden entschädigt. Welche Fristen gelten und wann die Verjährungsfrist abläuft, kann ein Anwalt aufgrund seiner Expertise beurteilen. Er hilft dabei, den eigenen Anspruch rechtzeitig zur Sprache zu bringen.

Schadensersatz richtig berechnen

Die Höhe des Schadensersatzes ist für juristische Laien oft schwer einzuschätzen. Das liegt auch daran, dass die Einzelheiten im konkreten Fall regelmäßig nicht auf den ersten Blick zu erfassen sind. Grundsätzlich soll sich der Geschädigte nicht bereichern – sondern einen einfachen Ausgleich erfahren. Dem Gesetzgeber ist bei der Regelung daran gelegen, dass der Geschädigte so gestellt wird, als hätte es das schädigende Ereignis nicht gegeben. Wie hoch der Schadensersatz tatsächlich ausfällt, kann nur ein Experte richtig festlegen: Vertrauen Sie hierbei auf die Expertise eines Rechtsanwaltes.

Weitere Anliegen

Wenn Schadensersatz gefordert wird, hat es im Vorfeld in jedem Fall einen Schaden gegeben. Hieraus können sich weitere Probleme ergeben. Unsere Partner-Anwälte beraten Sie in allen Belangen rund um das Thema Schadensersatz, aber auch rund um alle weiteren Anliegen.

Kontaktieren Sie uns einfach und wir vermitteln Ihnen einen erfahrenen Fachanwalt, der mit Ihnen schon bei der Erstberatung alle Optionen und Möglichkeiten abklärt. Die Erstberatung findet dabei ortsunabhängig statt und kann von Ihnen wahlweise per Telefon oder per E-Mail genutzt werden.

Unsere Partner

Logo Mineko Mietnebenkosten Logo acv Automobil-Club Verkehr

Meinungen & Zertifikate