Soforthilfe vom
Anwalt für Arbeitsrecht

  • Sofortige telefonische Rechtsberatung
  • Direktkontakt zum erfahrenen Anwalt
  • Ortsunabhängig und einfach

Rechtsberatung erhalten

Rechtsberatung im Arbeitsrecht

Wir unterstützen Sie
bei folgenden Anliegen

Kündigung

  • Prüfung der Rechtmäßigkeit bei einer Kündigung durch den Arbeitgeber
  • Fristenkontrolle und Inhaltskontrolle von Kündigungsschreiben
  • Überprüfung von Gründen für die betriebsbedingte Kündigung

Kündigungsschutzklage

  • Schutz gegen eine Kündigung, die formal oder inhaltlich fehlerhaft ist
  • Einreichen der Kündigungsschutzklage vor dem zuständigen Arbeitsgericht
  • Durchführung von Güteverhandlungen zur Herbeiführung eines Vergleichs

Abmahnung

  • Hilfe für Arbeitgeber bei der Formulierung von Abmahnungen
  • Prüfung der Wirksamkeit einer arbeitsrechtlichen Abmahnung
  • Widerspruch und Nichtannahme einer arbeitsrechtlichen Abmahnung

Arbeitszeugnis

  • Prüfung von Fristen beim Arbeitszeugnis
  • Widerspruch gegen das Arbeitszeugnis
  • Überprüfung der rechtlichen Vorgaben für ein Arbeitszeugnis

Abfindung

  • Berechnung der Abfindungshöhe bei einer Kündigung
  • Prüfung eines Anspruchs auf Abfindung bei einer Kündigung
  • Widerspruch gegen eine Sperrzeit durch die Bundesagentur für Arbeit

Weitere Anliegen

  • Lohnabrechnung
  • Aufhebungsvertrag
  • Elternzeit & Co.
Schnelle Hilfe für Ihr Anliegen

Wann sollte ich einen Anwalt für Arbeitsrecht nehmen?

Ein Anwalt für Arbeitsrecht ist immer dann zu empfehlen, wenn es rund um das Arbeitsverhältnis zu Konflikten kommt. Durch die deutliche Hierarchie ist der Arbeitnehmer durch den Gesetzgeber besonders geschützt: Dies kommt beispielsweise in den zahlreichen Schutzgesetzen zum Tragen, die nicht nur bestimmte Arbeitnehmergruppen wie zum Beispiel Schwangere und Mütter oder Schwerbehinderte schützen, sondern ganz allgemein die Position der Arbeitnehmer im Umgang mit dem Arbeitgeber stärken. Da der Arbeitnehmer ohne juristische Unterstützung hier oft die eigenen Rechte nicht durchsetzen kann, ist der Anwalt für Arbeitsrecht von großem praktischen Vorteil.

Auf einen Blick

Ihre Vorteile mit KLUGO

Rechtsklarheit

  • Klare Formulierungen
  • Juristisch geprüft
  • Keine Fachsprache

Soforthilfe

  • Sofortige Rechtsberatung
  • Ortsunabhängig & online
  • Anruf, Rückruf oder E-Mail

Zertifizierte Anwälte

  • Geprüft von KLUGO
  • Für alle Rechtsthemen
  • Transparent und fair

Vertretung vor Gericht

  • Auf Anfrage
  • Ganzheitliche Betreuung
  • Einfache Vermittlung
So einfach funktioniert KLUGO

In 3 Schritten zur Rechtsberatung
im Arbeitsrecht

1
Sie wählen Ihr Wunschpaket
Wir bieten Beratungspakete für jede Rechtsfrage.
2
Sie stellen Ihre Rechtsfrage
Das geht einfach & schnell über unser Kontaktformular.
3
Sie erhalten Ihre Rechtsberatung
Die Beratung erfolgt von erfahrenen Anwälten.
Warum KLUGO überzeugt

Das sagen unsere Kunden

Bea T.

Bin super zufrieden mit dem Service. Ich habe zeitnah eine aussagekräftige & kompetente Beratung erhalten. Sollte ich wieder einen Anwalt benötigen, werde ich zu 100% auf KLUGO zurückkommen.

Natalie W.

Ich habe online ganz einfach meine Anfrage eingereicht und unmittelbar eine Rückmeldung bekommen. Sehr freundliches und kompetentes Gespräch. Der Anwalt konnte mir bei der Lösung meines Problems weiterhelfen.

Gabi I.

Tolle Hilfe! Ich wurde sachkundig beraten, zudem waren alle sehr freundlich. Der Anwalt hat mich auch nach der ersten Rechtsberatung weiter unterstützt und mich über alle Kosten aufgeklärt.

Mehr erfahren

Häufige Fragen zu KLUGO

Mehr erfahren

Häufige Fragen zur
Rechtsberatung im Arbeitsrecht

Worum geht’s im Arbeitsrecht?

Das Arbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber – und zwar völlig losgelöst vom konkreten Arbeitsvertrag. Durch die Vielzahl der Vorschriften ist das Arbeitsrecht sehr komplex und für juristische Laien nur schwer zu durchschauen. Als schwierig erweist sich insbesondere der Umstand, dass sich arbeitsrechtliche Regelungen nicht nur im BGB finden, sondern auch in vielen anderen Gesetzen. Eine große Unterscheidung bietet dabei die Trennung zwischen Individual- und Kollektivarbeitsrecht.


Wen berät der Anwalt für Arbeitsrecht?

Ein Anwalt für Arbeitsrecht berät sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Dabei werden Arbeitgeber häufig durch sogenannte Hausanwälte vertreten, also Anwälte, die im Unternehmen selbst angestellt sind. Umso wichtiger ist es, hier durch einen erfahrenen Juristen die richtige Unterstützung zu erhalten. Das gilt gerade auch bei einem Verfahren vor dem Arbeitsgericht: Hier herrscht zwar in der ersten Instanz noch kein Anwaltszwang – dennoch wird die anwaltliche Vertretung hier dringend empfohlen.

Welche Vorteile bietet eine Online-Rechtsberatung im Arbeitsrecht?

Eine Online-Rechtsberatung bietet für Arbeitnehmer bei arbeitsrechtlichen Konflikten vor allem den Vorteil, dass sie sich schnell und unverbindlich über die Optionen informieren können, die ihnen in der aktuellen Situation zur Verfügung stehen. Unsere Partneranwälte zeigen dabei die möglichen juristischen Schritte auf – beachten aber auch die Option einer außergerichtlichen Streitbeilegung unter Hinzuziehung eines kompetenten Rechtsanwaltes.

Bedürfen Streitigkeiten im Arbeitsrecht immer einer anwaltlichen Unterstützung?

Im Arbeitsrecht sind Verfahren vor Gericht keine Seltenheit. Hier verzichtet der Gesetzgeber zumindest in der ersten Instanz auf einen Anwaltszwang. Allerdings ist gerade durch die hierarchische Struktur im Arbeitsverhältnis die Unterstützung auf Arbeitnehmerseite durch einen Anwalt unbedingt angezeigt. Das gilt auch für außergerichtliche Verhandlungen bezüglich der typischen arbeitsrechtlichen Probleme wie Abfindungshöhe, Kündigung des Arbeitsverhältnisses sowie Abmahnung oder Aufhebungsvertrag.

Was kostet ein Anwalt für Arbeitsrecht?

Die Kosten für eine anwaltliche Vertretung hängen im Arbeitsrecht – wie auch in anderen Rechtsgebieten – vom sogenannten Streitwert ab. Der Streitwert hat dabei nicht nur einen Einfluss auf das anwaltliche Honorar, sondern auch auf die Gerichtsgebühren, die im Arbeitsrecht allerdings vergleichsweise niedrig sind. Die Kosten für die juristische Unterstützung sind aber von den Parteien selbst zu tragen. Für Arbeitnehmer ist damit ein wirtschaftliches Risiko einhergehend – dieses wird allerdings durch die eher arbeitnehmerfreundliche Rechtsprechung der deutschen Gerichte reduziert. Ein Anwaltskostenrechner hilft dabei, die konkreten Kosten bereits im Vorfeld zu kalkulieren.

Zahlt die Rechtsschutzversicherung den Rechtsanwalt für Arbeitsrecht?

Arbeitnehmer, die einen Rechtsanwalt mit der Vertretung beauftragen wollen, stehen regelmäßig auch vor der Frage, wer die Kosten für die anwaltliche Unterstützung übernimmt. Eine Möglichkeit dabei ist die Kostenübernahme durch die Rechtsschutzversicherung: Sie wird ja gerade vor dem Hintergrund abgeschlossen, das wirtschaftliche Risiko für den Versicherungsnehmer – also für den Arbeitnehmer – zu reduzieren. Eine Deckungsanfrage gibt hier Auskunft, ob die entstehenden Kosten im konkreten Rechtsfall tatsächlich vom Versicherungsschutz abgedeckt sind. Eine andere Möglichkeit bietet die Prozesskostenhilfe: Sie unterstützt Arbeitnehmer in schwierigen finanziellen Situationen.

Sollte ich bei einer Kündigung sofort einen Rechtsanwalt hinzuziehen?

Insbesondere dann, wenn Sie als Arbeitnehmer vom Arbeitgeber die Kündigung des Arbeitsverhältnisses erhalten, ist es wichtig, sich umgehend rechtlich abzusichern und die Einschätzung eines Anwalts für Arbeitsrecht einzuholen. Hier spielt der Zeitfaktor eine entscheidende Rolle, denn: Wer gegen die Kündigung vorgehen will, hat dafür eine Frist von drei Wochen nach Erhalt der Kündigung. Verstreicht diese Frist, ist die Kündigung automatisch wirksam.

Unsere Partner

Logo Mineko Mietnebenkosten Logo acv Automobil-Club Verkehr

Meinungen & Zertifikate