Rechtsfragen? Wir sind für Sie da.

Soforthilfe vom Anwalt bei Kündigungsschutzklage

Prüfung der Voraussetzungen & Klageerhebung

  • Hohe Abfindung sichern
  • Direktkontakt zum erfahrenen Anwalt
  • Ortsunabhängig und einfach

Kostenlose Erstberatung

Anwalt_bei_Kuendigungschutzklage_Mann_Smartphone

Rechtsberatung beim Thema Kündigungsschutzklage

Wir unterstützen Sie
bei folgenden Anliegen

Kündigung prüfen

  • Sofortcheck Ihrer Kündigung
  • Prüfung auf Wirksamkeit
  • Aufzeigen von Form- & Inhaltsfehlern

Kündigungsschutzklage

  • Prüfung der Voraussetzungen
  • Prüfung von Kündigung & Abfindnung
  • Einreichen der Klage & Vertretung vor Gericht

Abfindung sichern

  • Berechnung Ihrer möglichen Abfindung
  • Sichern einer hohen Abfindung
  • Verhandlung mit dem Arbeitgeber
Kostenlose Erstberatung

Schnelle Hilfe für Ihr Anliegen

Dabei hilft ein Rechtsanwalt beim Thema Kündigungsschutzklage

Wenn es um die Rechtmäßigkeit einer Kündigung geht, dann ist die Folge davon häufig die Kündigungsschutzklage vor dem zuständigen Arbeitsgericht. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht ist dabei eine wertvolle Hilfe, denn er hilft als Anwalt bei der Kündigungsschutzklage, aber auch bei der Prüfung der Kündigung im Vorfeld und bei Problemen, die sich ergeben können, wenn Fristen nicht oder nicht vollständig gewahrt werden. Besonders bei einer möglicherweise unwirksamen Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber ist juristische Expertise gefragt: Die Kündigungsschutzklage ist dann nämlich oft die einzige Möglichkeit, sich gegen eine ungerechtfertigte Kündigung zu wehren.

Anwalt_bei_Kuendigungschutzklage_Mann_Frau_Posieren

Auf einen Blick

Ihre Vorteile mit KLUGO

Rechtsklarheit

Rechtsklarheit

  • Klare Formulierungen
  • Juristisch geprüft
  • Keine Fachsprache
Soforthilfe

Soforthilfe

  • Sofortige Rechtsberatung
  • Ortsunabhängig & online
  • Anruf, Rückruf oder E-Mail
Zertifizierte Anwälte

Zertifizierte Anwälte

  • Geprüft von KLUGO
  • Für alle Rechtsthemen
  • Transparent und fair
Vertretung vor Gericht

Vertretung vor Gericht

  • Auf Anfrage
  • Ganzheitliche Betreuung
  • Einfache Vermittlung

So einfach funktioniert KLUGO

In 3 Schritten zur Rechtsberatung
beim Thema Kündigungsschutzklage

Sie wählen Ihr Wunschpaket

Sie wählen Ihr Wunschpaket

Wir bieten Beratungspakete für jede Rechtsfrage.

Sie stellen Ihre Rechtsfrage

Sie stellen Ihre Rechtsfrage

Das geht einfach & schnell über unser Kontaktformular.

Sie erhalten Ihre Rechtsberatung

Sie erhalten Ihre Rechtsberatung

Die Beratung erfolgt von erfahrenen Anwälten.

Warum KLUGO überzeugt

Das sagen unsere Kunden

Bin super zufrieden mit dem Service. Ich habe zeitnah eine aussagekräftige & kompetente Beratung erhalten. Sollte ich wieder einen Anwalt benötigen, werde ich zu 100% auf KLUGO zurückkommen.

Bea T.

Ich habe online ganz einfach meine Anfrage eingereicht und unmittelbar eine Rückmeldung bekommen. Sehr freundliches und kompetentes Gespräch. Der Anwalt konnte mir bei der Lösung meines Problems weiterhelfen.

Natalie W.

Tolle Hilfe! Ich wurde sachkundig beraten, zudem waren alle sehr freundlich. Der Anwalt hat mich auch nach der ersten Rechtsberatung weiter unterstützt und mich über alle Kosten aufgeklärt.

Gabi I.

Experten in ganz Deutschland

Unser Anwaltsnetzwerk

Wir arbeiten im Bereich der Kündigungsschutzklage und im Arbeitsrechts mit sorgfältig ausgewählten und kompetenten Partner-Anwälten im ganzen Bundesgebiet zusammen. So gelingt es uns, Sie bei allen Aspekten rund um die Kündigungsschutzklage schnell an den passenden Experten zu vermitteln.

Warum Sie uns bei Rechtsfragen zum Thema Kündigungsschutzklage kontaktieren sollten

  • Die telefonische Rechtsberatung zur Kündigungsschutzklage erfolgt durch einen erfahrenen Anwalt.
  • Die Beratung kann jederzeit online und ortsunabhängig genutzt werden.
  • Sie erhalten erste Hinweise, ob Sie überhaupt Chancen auf eine Kündigungsschutzklage haben.
  • Der spezialisierte Anwalt setzt sich, wenn nötig, auch vor Gericht für Sie ein.

Mehr erfahren

Häufige Fragen zu KLUGO

Was genau beinhaltet eine Rechtsberatung über KLUGO?

Die KLUGO Rechtsberatung umfasst eine Erstberatung von einem Anwalt. In einer Erstberatung werden erste rechtliche Fragen beantwortet. Die KLUGO Partner-Anwälte geben erste wertvolle Handlungsempfehlungen und eine Orientierung. Sie kann pro Rechtsfall einmal in Anspruch genommen werden und dauert durchschnittlich ca. 15 Minuten. Bei gezielten Fragen und für eine juristisch verbindliche Rechtsauskunft bietet sich eine Erstberatung an.

Normalerweise berechnen Anwälte bis zu 190,00 € (nach § 34 Abs. 1 Satz 3 RVG) für eine Erstberatung. KLUGO vermittelt Ihnen eine Ersteinschätzung kostenlos und eine Erstberatung zu einem wesentlich geringeren Betrag. Ihr Vorteil: Kontakt zu einem erfahrenen Anwalt und keine anonyme Beratungshotline.

Vor dem Telefonat sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Notieren Sie vorab wichtige Punkte und überprüfen Sie während des Gesprächs, ob diese geklärt sind.
  • Halten Sie ggf. vorliegende Unterlagen (Verträge etc.) bereit.
  • Notieren Sie sich während des Gesprächs die Aussagen des Anwalts.
Welches Paket ist das richtige für mich?

Wenn Sie sofort mit einem erfahrenen Anwalt sprechen möchten und eine Analyse Ihrer Sach- und Rechtslage wünschen, dann ist die KLUGO Rechtsberatung die richtige Wahl. Sie erhalten von unseren Partner-Anwälten erste Handlungsempfehlungen und können mögliche weitere Schritte besser abwägen.

Sollten Sie unsicher sein, ob Sie überhaupt die Unterstützung eines Anwalts benötigen und zu Ihrem Anliegen erste Rechtstipps wünschen, finden Sie in der KLUGO Erseinschätzung Hilfe.

Haben Sie eine Frage zu einem rechtlichen Dokument oder Anwaltsschreiben oder benötigen Sie eine erste anwaltliche Beurteilung, ist der KLUGO Dokumentencheck die bessere Wahl. Unsere Partner-Anwälte überprüfen das Dokument im Quick-Check in Bezug auf Ihre Rechtsfrage und Sie erhalten erste rechtssichere Hinweise zum weiteren Vorgehen.

Wie kann ich Kontakt zu KLUGO aufnehmen?

Kontakt zu unseren Partner-Anwälten können Sie ganz unkompliziert via Telefon oder E-Mail aufnehmen. Sollten Sie neben Ihrer Rechtsfrage weitere Anliegen haben, können Sie sich jederzeit via Mail an das KLUGO-Team wenden: info@klugo.de.

Wie geht es nach der Beratung weiter?

KLUGO vermittelt Ihnen eine Ersteinschätzung oder Rechtsberatung. Die Ersteinschätzung dient ausschliesslich der groben Orientierung – Sie erhalten erste rechtssichere Tipps. Die Rechtsberatung beinhaltet eine erste Sachverhaltserfassung und einen allgemeinen rechtlichen Rat in Bezug auf Ihr weiteres Vorgehen.

Eine Rechtsberatung oder Ersteinschätzung führt nicht dazu, dass ein Rechtsanwalt über diese hinaus aktiv wird. Wenn im Anschluss an die Beratung akuter Handlungsbedarf besteht, können Sie über KLUGO direkt einen Rechtsanwalt beauftragen. Über mögliche Kosten klärt Sie der Anwalt transparent und verständlich im Telefongespräch auf.

Mehr erfahren

Häufige Fragen zur
Rechtsberatung zu einer Kündigungsschutzklage

Brauche ich einen Anwalt für die Kündigungsschutzklage?

Wenn Sie vor Gericht Ihre Rechte als Arbeitnehmer im Rahmen der Kündigungsschutzklage durchsetzen wollen, empfiehlt sich dafür die Hinzuziehung eines Rechtsanwaltes. Ein Anwalt für Arbeitsrecht kann mit Erfahrung und Expertise das gesamte Verfahren begleiten und hat sich gerade bei juristischen Konflikten mit Arbeitgebern bewährt.

Was kostet mich der Anwalt für eine Kündigungsschutzklage?

Das Verfahren vor dem Arbeitsgericht ist nicht kostenlos. Damit entsteht für den klagenden Arbeitnehmer automatisch ein wirtschaftliches Prozessrisiko. Dieses lässt sich aber beispielsweise durch eine Rechtsschutzversicherung reduzieren: Sie übernimmt die anfallenden Kosten, die bei einem Rechtsstreit für den Rechtsanwalt und das Gericht entstehen. Wichtig ist dabei, dass Sie schon im Vorfeld der Kündigungsschutzklage klären, inwieweit eine Kostenübernahme tatsächlich gegeben ist. Auch können unsere KLUGO Partner-Anwälte im Rahmen einer Deckungsanfrage bei Ihrem Versicherungspartner unterstützen.

Kann ich mich immer mit der Kündigungsschutzklage gegen eine Kündigung wehren?

Der Gesetzgeber hat die Kündigungsschutzklage vorgesehen, wenn es zu einer ungerechtfertigten Kündigung durch den Arbeitgeber kommt. Damit soll der Arbeitnehmer vor dem unzulässigen Verlust des Arbeitsplatzes geschützt werden. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Kündigungsschutzklage innerhalb von drei Wochen nach Erhalt der Kündigung beim zuständigen Arbeitsgericht in schriftlicher Form eingereicht werden muss.

Was kostet eine Kündigungsschutzklage?

Die Kosten für die Kündigungsschutzklage richten sich nach dem Streit- bzw. Gegenstandswert. Da besonders im Arbeitsrecht nicht immer eine konkrete Geldforderung im Raum steht, kann sich dies mitunter als schwierig gestalten. Die Rechtsprechung hat hierzu Richtlinien entwickelt. Wie diese anzuwenden sind und was das für Ihr Rechtsproblem bedeutet, erfahren Sie in einem Gespräch mit einem erfahrenen Anwalt.

Bei welchen Fällen unterstützt ein Anwalt beim Thema Kündigung noch?

Nicht nur bei der Kündigungsschutzklage, sondern auch bei allen anderen arbeitsrechtlichen Fragestellungen und Problemen stehen Ihnen die Partneranwälte von KLUGO zur Seite. In einer ersten telefonischen Beratung können Sie dazu Kontakt zu einem Fachanwalt aufnehmen. Dieser vertritt Sie – wenn nötig – auch vor dem zuständigen Arbeitsgericht. Bei diesen Themen finden Sie Unterstützung bei einem Anwalt für Arbeitsrecht

Kündigungsschutzklage

Arbeitnehmer können sich per Kündigungsschutzklage gegen die Kündigung wehren. Grundlage für die Kündigungsschutzklage ist das Kündigungsschutzgesetz. Besonderen Schutz genießen Mütter, Schwerbehinderte und Arbeitnehmervertreter. Ein Anwalt hilft bei der Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht und der Durchsetzung Ihrer Rechte.

Kündigung durch den Arbeitgeber

Eine Arbeitgeber-Kündigung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die Kündigung sollte auf ihre rechtliche Zulässigkeit hin überprüft werden. Form- und Inhaltsfehler können eine Kündigung rechtlich unwirksam machen. Ein Rechtsanwalt kann bei der juristischen Überprüfung der Kündigung helfen.

Kündigung durch den Arbeitnehmer

Die Kündigung durch den Arbeitnehmer ist auch ohne Grund möglich. Der Arbeitgeber kann die ordentliche Kündigung nicht zurückweisen. Die Eigenkündigung kann eine Sperre beim Arbeitslosengeld begründen. Probleme in Bezug auf Sperrzeiten kann ein Rechtsanwalt mit der ARGE klären.

Kündigungsfristen

Der Gesetzgeber sieht für die Kündigung bestimmte gesetzliche Fristen vor. Die Fristen sind abhängig von der Art des Beschäftigungsverhältnisses. Auch die Beschäftigungsdauer wirkt sich auf die Kündigungsfrist aus. Oft werden Fristen nicht berücksichtigt: Hier hilft ein Anwalt für Arbeitsrecht.

Unsere Partner

Meinungen & Zertifiakte