Rechtsthemen
Blog
Über uns
Business
+++Schnelle Hilfe bei Kündigunginklusive Direktkontakt zum Anwalt+++
Online Rechtsberatung im Test

Online-Rechtsberatung im Test: Finanztip bewertet KLUGO mit voller Punktzahl

Finanztip.de hat im März 2021 die kostenlose Ersteinschätzung von KLUGO und zwei weiteren Anbietern getestet und bewertet. Mit 80 Punkten hat KLUGO die volle Punktzahl erreicht. Erfahren Sie, was uns von den Wettbewerbern abhebt und nach welchen Kriterien Finanztip die Online-Rechtsberatung getestet hat.

Das Wichtigste in Kürze

  • Finanztip.de hat drei Anbieter getestet, welche eine anwaltliche Erstberatung bzw. Ersteinschätzung vermitteln.
  • Eine anwaltliche Ersteinschätzung dient der ersten Orientierung bei einem rechtlichen Anliegen.
  • Bei der kostenlosen Ersteinschätzung von KLUGO steht die ausführliche Auskunft mit Nutzwert & Handlungsrelevanz im Vordergrund.
  • Die KLUGO Partner-Anwälte überzeugten bei zwei Testanfragen mit aufschlussreichen Antworten.
  • Mit 80 Punkten wird KLUGO mit der vollen Punktzahl von Finanztip.de bewertet.

Wie hat Finanztip.de die die Portale für eine kostenlose Rechtsfrage ausgewählt?

Die Redakteure von Finanztip.de haben über die Google-Suche „kostenlose Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt“ acht Anbieter für kostenlose Ersteinschätzung gefunden. Diesen wurde zunächst ein umfangreicher Fragebogen zugesendet. KLUGO hat diesen Fragebogen ausführlich beantwortet.

Der Fragebogen sollte der Redaktion unter anderem Auskunft geben über:

  • Welche Qualifikation die Personen haben, die die Fragen beantworten.
  • Wie ausgewählt wird, welcher Anwalt die Rechtsfrage beantwortet.
  • Ob die Beratung telefonisch, per E-Mail oder vor Ort in einer Kanzlei erfolgt.
  • Ob Antworten auf Rechtsfragen veröffentlicht werden.
  • Wie der Datenschutz bei KLUGO geregelt wird.
  • Ob zusätzliche Kosten auf den Kunden zukommen.

Zur weiteren Bewertung wurde die kostenlose Ersteinschätzung bzw. Erstberatung des jeweiligen Anbieters anonym von der Finanztipp-Redaktion getestet. Dazu wurden online zwei Rechtsfragen zu unterschiedlichen Themen eingereicht und der Prozess und die anschließende telefonische Beratung vom Anwalt beurteilt.

Finanztip.de stellt fest: KLUGO vermittelt sofort den passenden Anwalt, der konkrete Hilfestellungen liefert

Finanztip.de stellte eine Rechtsfrage zu einem Fall aus dem Kaufrecht und eine Rechtsfrage zum Mutterschutzgesetz. Diese Rechtsfragen wurden den Redakteuren per E-Mail vorab von Ihren Lesern zugeschickt.

KLUGO konnte die Höchstpunktzahl von 80 Punkten bei der Bewertung erreichen. Bewertet wurden vier Aspekte pro Rechtsfrage, bei welchen jeweils bis zu 10 Punkte vergeben wurden.

Folgende Aspekte wurden bewertet:

  • Einfache Eingabe der Rechtsfrage und Vermittlung eines Anwalts
  • Ausführliche Rechtsauskunft erhalten
  • Rechtsauskunft hatte Nutzwert und Handlungsrelevanz
  • Auskunft steht im Vordergrund, nicht die Werbung für eine kostenpflichtige Beratung

KLUGO überzeugte dabei mit zwei aufschlussreichen Antworten. Unsere Partner-Anwälte gaben zu den jeweiligen Rechtsfragen konkrete Hilfestellungen und Handlungsempfehlungen für das weitere Vorgehen.

Unser smarter Matching-Algorithmus wählt den passenden Anwalt auf Grundlage vielfältiger Kriterien aus – wie zum Beispiel Qualifikation, Fachgebiet, Örtlichkeit, Sprache sowie Verfügbarkeit. So gelingt es uns für jeden Rechtsfall und jeden Kunden den perfekten Anwalt zu finden. Dies gelingt und aufgrund unseres Deutschlandweiten Netz an Anwälten und Kanzleien in fast allen Rechtsgebieten. Viele Anfragen erreichen uns zu Arbeitsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht – unsere Partner-Anwälte decken jedoch fast alle Rechtsgebiete ab.

Positiv aufgefallen ist auch, dass bei KLUGO die individuelle Ersteinschätzung und ausführliche Auskunft im Vordergrund steht und nicht die Bewerbung einer kostenpflichtigen anwaltlichen Beratung.

Was umfasst eine kostenlose Ersteinschätzung von einem KLUGO Partner-Anwalt

Eine anwaltliche Erstberatung kostet in der Regel etwa 250 Euro und dient der ersten Orientierung eines Rechtsfalls. Bei KLUGO erfolgt die Erstberatung bzw. Ersteinschätzung (kostenlos) telefonisch durch erfahrene Partner-Anwälte und ist. Sie ersetzt in vielen Fällen den Gang zum niedergelassenen Rechtsanwalt und spart damit Zeit und Nerven. Unsere kostenlose Ersteinschätzung kann einmal pro Rechtsfrage in Anspruch genommen werden und dauert maximal 15 Minuten. Bei dem Gespräch mit dem Anwalt erfahren Sie bereits, welche wichtigen Schritte einzuleiten sind und ob Handlungsbedarf besteht. Sehr empfehlenswert ist es auch die Ersteinschätzung zu nutzen, um sich eine zweite Meinung einzuholen.

Warum bietet KLUGO die Ersteinschätzung kostenlos an?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Rechtsberatung einfach zu machen und juristische Fragen kompetent und leicht verständlich zu erklären. Das gilt nicht nur für die umfangreichen Informationen, die Nutzer in unseren Ratgeberseiten und Blog finden, sondern auch für alle anderen Service-Angebote: Neben den kostenlosen hilfreichen Beiträgen, Musterschreiben und Fallbeispielen, ist auch die telefonische Ersteinschätzung durch einen Anwalt ein kostenloses Service-Angebot von KLUGO.

Im Rahmen unserer kostenlosen Ersteinschätzung entstehen für den Kunden keinerlei Kosten. Der Kunde entscheidet jederzeit selbst, ob er im Anschluss an die Ersteinschätzung den Anwalt auch für die weitere Vertretung beauftragen möchte. Erst wenn er dies explizit wünscht und es zu einer weiteren Beauftragung kommt, entstehen Kosten. Ist dies der Fall, legen wir und unsere Partner-Anwälte großen Wert auf eine transparente Kommunikation zum Kunden. Insbesondere im Hinblick auf mögliche Kosten möchten wir jederzeit Unsicherheiten und Unklarheiten vermeiden.

Wie geht es nach der KLUGO Ersteinschätzung weiter?

Es steht Ihnen frei, ob Sie nach der kostenlosen Ersteinschätzung eine Bewertung abgeben, den Anwalt beauftragen, dies erst nach einer Bedenkzeit tun oder die Beratung beenden, da Ihre Rechtsfrage bereits abschließend beantwortet ist. Wir wissen, dass Sie gerade in sehr emotionalen und komplexen Zusammenhängen Zeit benötigen. Selbstverständlich vertritt der Anwalt den Mandanten bei Bedarf auch vor Gericht.

Wir verarbeiten alle Daten DSGVO-konform. Die von uns eingeschalteten Dienstleister geben die Kontaktdaten unserer Nutzer ausschließlich an den Anwalt weiter. Der Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten haben für uns höchste Priorität. Auch Antworten auf individuelle Rechtsfragen unserer Nutzer werden grundsätzlich nicht veröffentlicht. Diese werden ausschließlich zwischen dem KLUGO Partner-Anwalt und Kunden ausgetauscht.

Schon 2019 wurde KLUGO verdeckt getestet und bewertet. Damals vergleicht ZDF WISO in der Sendung vom 1.4.2019 vier Online-Rechtsportale. Erfahren Sie, was der Test ergeben hat und welche Erfahrungen ZDF WISO mit KLUGO gemacht hat.

Haben Sie rechtliche Fragen und möchten sich selbst ein Bild von uns und unserem Service machen? Wir helfen gerne – ob mit einer ersten Einschätzung, Erstberatung und einem erfahrenen Anwalt, der Sie vor Gericht vertritt. Sie bekommen in der telefonischen Beratung sofort erste Antworten auf Ihre Fragen.

Sie haben eine Rechtsfrage?

Dann nutzen Sie einfach die KLUGO Erstberatung. Die Erstberatung ist ein Telefongespräch mit einem zertifizierten Anwalt aus unserem Netzwerk.

Beitrag juristisch geprüft von der KLUGO-Redaktion

Der Beitrag wurde mit großer Sorgfalt von der KLUGO-Redaktion erstellt und juristisch geprüft. Dazu ergänzen wir unseren Ratgeber mit wertvollen Tipps direkt vom Experten: Unsere spezialisierten Partner-Anwälte zeigen auf, worauf es beim jeweiligen Thema ankommt.
Mehr zu KLUGO und unserem Anwaltsnetzwerk