• Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • Soforthilfe
  • Rechtsklarheit
  • Zeit- & Geldersparnis

Welche Arten von Arbeitszeugnissen gibt es?

Infografik - Alles was Sie zum Arbeitszeugnis wissen müssen.
Infografik - Alles was Sie zum Arbeitszeugnis wissen müssen.

Es gibt vier unterschiedliche Arten von Arbeitszeugnissen:

  • Praktikumszeugnisse
  • Ausbildungszeugnisse
  • Dienstliche Beurteilungen
  • Allgemeine Arbeitszeugnisse

Unabhängig von der Art des Beschäftigungsverhältnisses unterscheidet man dazu zwischen Zwischenzeugnissen und Abschlusszeugnissen. Diese können wiederum jeweils als einfaches oder qualifiziertes Zeugnis abgefasst werden.

Ist Ihr Arbeitsverhältnis nicht beendet und wünschen Sie lediglich eine Leistungsbeurteilung für einen bestimmten Zeitraum, handelt es sich um ein Zwischenzeugnis. Nach Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses ist Ihr Arbeitgeber verpflichtet, Ihnen auf Verlangen ein Abschlusszeugnis auszustellen.

Ein einfaches Zeugnis muss Angaben zu Art und Dauer der Tätigkeit enthalten, nicht jedoch eine Leistungs- oder Verhaltensbeurteilung. Angaben, die über Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten durch die Übernahme von Sonderaufgaben informieren und für einen zukünftigen Arbeitgeber von Interesse sein könnten, müssen jedoch enthalten sein. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis muss darüber hinaus Auskunft über Ihre Leistungen und Ihr Sozialverhalten geben.

Welches Arbeitszeugnis steht mir zu?

Unabhängig von Art und Dauer eines Beschäftigungsverhältnisses besteht der Anspruch auf ein Zeugnis. Ob Sie ein Zwischenzeugnis oder ein Abschlusszeugnis verlangen können, ist abhängig vom Anlass Ihrer Anfrage.

Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen gekündigt hat, Sie selbst Ihr Arbeitsverhältnis gekündigt haben, eine befristete Anstellung ausläuft oder Sie einen Aufhebungsvertrag abgeschlossen haben, können Sie ein einfaches Zwischenzeugnis verlangen, um sich anderweitig zu bewerben. Auf die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses kommt es dabei nicht an. Jedoch kann ein qualifiziertes Zeugnis erst ab einer Beschäftigungsdauer von ca. sechs Monaten verlangt werden.

Bei einem Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, helfen wir Ihnen gerne weiter:

Einfaches oder qualifiziertes Arbeitszeugnis – welches soll ich anfordern?

Verlangen Sie immer ein qualifiziertes Zeugnis! Ihr nächster Arbeitgeber wird sich mit Sicherheit einen Eindruck über Ihre bisher erbrachten Leistungen und Ihre Fähigkeiten verschaffen wollen. Auch Angaben zu Ihrem sozialen Verhalten, wie zum Beispiel Teamfähigkeit oder Pünktlichkeit, sind wichtige und wertvolle Eigenschaften.

In der Regel stellen die heutigen Arbeitgeber bereits ohne Aufforderung qualifizierte Arbeitszeugnisse aus. Merken Sie sich nur für den Fall der Fälle, dass Sie auch immer die Möglichkeit bzw. den gesetzlichen Anspruch auf ein qualifiziertes Zeugnis haben und geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden.

Was mache ich, wenn mein Arbeitgeber die Ausstellung des Zeugnisses verweigert?

Sofern Ihr Arbeitgeber die Erteilung eines Zwischenzeugnisses verweigert, bleibt Ihnen der Weg zum Fachanwalt für Arbeitsrecht. Dieser wird je nach Sachlage zunächst den Arbeitgeber auffordern, Ihrem Ersuchen nachzukommen oder direkt eine Klage zur Durchsetzung Ihres Zeugnisanspruchs beim zuständigen Arbeitsgericht einreichen.

Im Falle eines gerichtlichen Verfahrens müssen Sie jedoch nachweisen, dass Sie ein berechtigtes Interesse an der Ausstellung besitzen. Um unnötige Kosten zu vermeiden, sollten Sie im Rahmen einer telefonischen Erstberatung daher unbedingt abklären, ob Sie tatsächlich einen Anspruch auf ein Zwischenzeugnis haben.

Bei einem Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, helfen wir Ihnen gerne weiter:

Welchen Anspruch habe ich nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses?

Mit Beendigung des Arbeitsverhältnisses haben Sie einen Anspruch auf ein Abschlusszeugnis. Der Inhalt dieses Zeugnisses darf vom letzten Zwischenzeugnis nur dann negativ abweichen, wenn sich Ihre Leistungen dramatisch verschlechtert haben. Beachten Sie in allen Fallkonstellationen, dass der Arbeitgeber erst auf Ihre Aufforderung hin tätig werden muss.

Drucken E-Mail