Rechtsthemen
Blog
Über uns
Icon-Kategorie

Medizinrecht

Das Medizinrecht bietet juristische Grundlagen für das Arzt-Patienten-Verhältnis. Neben dem Arzthaftungsrecht und Patientenrechtegesetz regelt es zudem u. a. das Arztwerberecht sowie das Recht der Praxisübertragung bzw. des Praxisverkaufs. Auch das Krankenhausrecht, Pharmarecht und weitere Zweige zählen zum Gesundheitsrecht.

Behandlungsfehler

Ein Behandlungsfehler liegt im deutschen Medizinrecht und Gesundheitsrecht vor, wenn eine Behandlung erfolgte, die nicht nach allgemein anerkannten fachlichen Standards durchgeführt wurde. Im Arzthaftungsrecht sind Schadenersatzforderungen unter anderem im § 823 BGB geregelt.


Alles zum Thema "Behandlungsfehler"

Behandlungsfehler

Ein Behandlungsfehler liegt im deutschen Medizinrecht und Gesundheitsrecht vor, wenn eine Behandlung erfolgte, die nicht nach allgemein anerkannten fachlichen Standards durchgeführt wurde. Im Arzthaftungsrecht sind Schadenersatzforderungen unter anderem im § 823 BGB geregelt.


Alles zum Thema "Behandlungsfehler"

Behandlungsvertrag zwischen Arzt & Patient

Ein zivilrechtlicher Behandlungsvertrag tritt im deutschen Medizinrecht und Gesundheitsrecht automatisch in Kraft, sobald sich ein Patient in Deutschland in die Behandlung eines Arztes begibt. Geregelt wird dieser im Patientenrechtegesetz im Paragrafen § 630a BGB.


Alles zum Thema "Behandlungsvertrag zwischen Arzt & Patient "

Behandlungsvertrag zwischen Arzt & Patient

Ein zivilrechtlicher Behandlungsvertrag tritt im deutschen Medizinrecht und Gesundheitsrecht automatisch in Kraft, sobald sich ein Patient in Deutschland in die Behandlung eines Arztes begibt. Geregelt wird dieser im Patientenrechtegesetz im Paragrafen § 630a BGB.


Alles zum Thema "Behandlungsvertrag zwischen Arzt & Patient "

Betreuungsvollmacht: Betreuer für den Ernstfall auswählen

Eine Betreuungsvollmacht legt fest, wer bei Handlungsunfähigkeit einer Person vom Gericht als Betreuer bestellt wird. Der Betreuungsfall kann dabei ganz unterschiedliche Ursachen haben – zum Beispiel eine schwere Krankheit oder aber auch psychische Erkrankungen. Der Betreuer wird auch im Rahmen der Betreuungsvollmacht über § 1896 BGB durch das Betreuungsgericht bestellt.


Alles zum Thema "Betreuungsvollmacht: Betreuer für den Ernstfall auswählen"

Betreuungsvollmacht: Betreuer für den Ernstfall auswählen

Eine Betreuungsvollmacht legt fest, wer bei Handlungsunfähigkeit einer Person vom Gericht als Betreuer bestellt wird. Der Betreuungsfall kann dabei ganz unterschiedliche Ursachen haben – zum Beispiel eine schwere Krankheit oder aber auch psychische Erkrankungen. Der Betreuer wird auch im Rahmen der Betreuungsvollmacht über § 1896 BGB durch das Betreuungsgericht bestellt.


Alles zum Thema "Betreuungsvollmacht: Betreuer für den Ernstfall auswählen"

Ihre Vorteile mit KLUGO

  • Soforthilfe

  • Rechtsklarheit

  • Zertifizierte Anwälte

  • Vertretung vor Gericht

Haftung bei Geburtsschäden

Laut Definition sind Geburtsschäden vor der Geburt entstehende körperliche Organfehlgestaltungen. Eine Haftung auf der Seite des Arztes kann vorliegen, wenn es während der Schwangerschaft oder bei und nach der Geburt zu Behandlungsfehlern kam. Gesetzlich wird die Haftung bei Geburtsschäden unter anderem in § 823 BGB und Patientenrechtegesetz unter § 630a BGB geregelt.


Alles zum Thema "Haftung bei Geburtsschäden "

Haftung bei Geburtsschäden

Laut Definition sind Geburtsschäden vor der Geburt entstehende körperliche Organfehlgestaltungen. Eine Haftung auf der Seite des Arztes kann vorliegen, wenn es während der Schwangerschaft oder bei und nach der Geburt zu Behandlungsfehlern kam. Gesetzlich wird die Haftung bei Geburtsschäden unter anderem in § 823 BGB und Patientenrechtegesetz unter § 630a BGB geregelt.


Alles zum Thema "Haftung bei Geburtsschäden "

Mediation im Medizinrecht

Eine Mediation im Medizinrecht und Gesundheitsrecht ist eine außergerichtliche Einigung im Streitfall. Anders als bei einer Gerichtsverhandlung gibt es keine Gewinner oder Verlierer, sondern es wird gemeinsam versucht, eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden.


Alles zum Thema "Mediation im Medizinrecht"

Mediation im Medizinrecht

Eine Mediation im Medizinrecht und Gesundheitsrecht ist eine außergerichtliche Einigung im Streitfall. Anders als bei einer Gerichtsverhandlung gibt es keine Gewinner oder Verlierer, sondern es wird gemeinsam versucht, eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden.


Alles zum Thema "Mediation im Medizinrecht"

Patientenverfügung: Im Ernstfall selbst entscheiden

Eine Patientenverfügung hilft schwer Kranken dabei, über die Art und Weise der medizinischen Versorgung zu entscheiden, wenn sie selbst ihren Willen nicht mehr mitteilen können. Sie ist ein wichtiges Dokument zur Vorsorge und stellt sicher, dass Sie auch im Notfall noch selbstbestimmt über Ihre Gesundheitsangelegenheiten entscheiden können.


Alles zum Thema "Patientenverfügung: Im Ernstfall selbst entscheiden"

Patientenverfügung: Im Ernstfall selbst entscheiden

Eine Patientenverfügung hilft schwer Kranken dabei, über die Art und Weise der medizinischen Versorgung zu entscheiden, wenn sie selbst ihren Willen nicht mehr mitteilen können. Sie ist ein wichtiges Dokument zur Vorsorge und stellt sicher, dass Sie auch im Notfall noch selbstbestimmt über Ihre Gesundheitsangelegenheiten entscheiden können.


Alles zum Thema "Patientenverfügung: Im Ernstfall selbst entscheiden"

Schadensersatz bei Behandlungsfehlern

Behandlungsfehler sind im Patientenrechtegesetz eine Verletzung der Pflichten des Behandlungsvertrags nach § 630a BGB. Der behandelnde Arzt muss nach § 280 BGB Schadensersatz an den Geschädigten zahlen, wenn er die Pflichtverletzung zu verantworten hat. Der Schadensersatz bezieht sich vorwiegend auf den materiellen Anspruch des Patienten gegenüber dem Arzt.


Alles zum Thema "Schadensersatz bei Behandlungsfehlern"

Schadensersatz bei Behandlungsfehlern

Behandlungsfehler sind im Patientenrechtegesetz eine Verletzung der Pflichten des Behandlungsvertrags nach § 630a BGB. Der behandelnde Arzt muss nach § 280 BGB Schadensersatz an den Geschädigten zahlen, wenn er die Pflichtverletzung zu verantworten hat. Der Schadensersatz bezieht sich vorwiegend auf den materiellen Anspruch des Patienten gegenüber dem Arzt.


Alles zum Thema "Schadensersatz bei Behandlungsfehlern"

Schmerzensgeld: Haftung des Arztes

Ein grober Behandlungsfehler liegt laut Medizinrecht und Gesundheitsrecht vor, wenn der Arzt eindeutig gegen bewährte ärztliche Behandlungsregeln verstoßen hat. Der Arzt muss dann unter Umständen Schadensersatz und Schmerzensgeld an den Patienten zahlen. Dieses ist in § 253 BGB geregelt.


Alles zum Thema "Schmerzensgeld: Haftung des Arztes"

Schmerzensgeld: Haftung des Arztes

Ein grober Behandlungsfehler liegt laut Medizinrecht und Gesundheitsrecht vor, wenn der Arzt eindeutig gegen bewährte ärztliche Behandlungsregeln verstoßen hat. Der Arzt muss dann unter Umständen Schadensersatz und Schmerzensgeld an den Patienten zahlen. Dieses ist in § 253 BGB geregelt.


Alles zum Thema "Schmerzensgeld: Haftung des Arztes"

Vorsorgevollmacht: Für den Ernstfall vorsorgen

Wer sich im Notfall nicht mehr um die eigenen Angelegenheiten kümmern kann, hat nicht automatisch einen Vertreter. Nur durch die Vorsorgevollmacht kann ein anderer die rechtliche Vertretung übernehmen, falls das zum Beispiel durch eine Krankheit notwendig wird. Liegt keine Vorsorgevollmacht vor, wird ein Betreuer bestellt. Die Vorsorgevollmacht ersetzt dieses Verfahren – und spart auch die damit verbundenen Kosten.


Alles zum Thema "Vorsorgevollmacht: Für den Ernstfall vorsorgen"

Vorsorgevollmacht: Für den Ernstfall vorsorgen

Wer sich im Notfall nicht mehr um die eigenen Angelegenheiten kümmern kann, hat nicht automatisch einen Vertreter. Nur durch die Vorsorgevollmacht kann ein anderer die rechtliche Vertretung übernehmen, falls das zum Beispiel durch eine Krankheit notwendig wird. Liegt keine Vorsorgevollmacht vor, wird ein Betreuer bestellt. Die Vorsorgevollmacht ersetzt dieses Verfahren – und spart auch die damit verbundenen Kosten.


Alles zum Thema "Vorsorgevollmacht: Für den Ernstfall vorsorgen"

Sie haben eine Rechtsfrage?

Dann nutzen Sie einfach die KLUGO Rechtsberatung. Die Rechtsberatung ist ein Telefongespräch mit einem zertifizierten Anwalt aus unserem Netzwerk.