Rechtsthemen
Blog
Über uns
Business
Schmerzensgeldtabelle

Schmerzensgeldtabelle – diese Zahlungen stehen Ihnen zu

STAND 16.09.2022 | LESEZEIT 14 MIN

Viele Situationen rechtfertigen einen Anspruch auf Schmerzensgeld: Behandlungsfehler beim Arzt, ein Autounfall mit Langzeitfolgen, ein Hundebiss. Damit Sie Schmerzensgeld erhalten, muss zunächst einmal ein konkreter Schaden entstanden sein. Nicht nur physische Schäden rechtfertigen die Zahlung von Schmerzensgeld, auch psychische Folgen können solche Zahlungen mit sich bringen. Wann Ihnen Schmerzensgeld zusteht und wie hoch das Schmerzensgeld ausfällt, erfahren Sie in unserer Schmerzensgeldtabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Schmerzensgeldtabellen dienen als Orientierungshilfe für Anwälte, Versicherungen und Richter.
  • Sie können den tatsächlichen Schmerzensgeldanspruch nicht an einer Schmerzensgeldtabelle ablesen – dieser hängt immer vom individuellen Fall ab.
  • Schmerzensgeldforderungen müssen beim Verursacher oder dessen Versicherung eingereicht werden.
  • Damit ein Gericht über Ihre Schmerzensgeldforderung entscheiden kann, müssen Sie ausreichend Beweise für die Fahrlässigkeit oder den Vorsatz des Schädigers vorlegen.
  • Ein Anwalt für Schmerzensgeld hilft Ihnen dabei, Ihre Schmerzensgeldansprüche durchzusetzen.

Schmerzensgeldtabelle: Das sollten Sie beachten

Alle Vorfälle, die physische oder psychische Schäden nach sich ziehen, können einen Schmerzensgeldanspruch rechtfertigen. Häufige Ursachen: Mobbing, Unfälle, Freiheitsentzug oder Behandlungsfehler beim Arzt. Damit ein Anspruch auf Schmerzensgeld besteht, müssen allerdings Vorsatz oder Fahrlässigkeit vorliegen – und diese müssen Sie dem Verursacher des Schadens eindeutig nachweisen. Ist dies der Fall, geht es um die Bestimmung der Schmerzensgeldhöhe. Dafür nutzen Anwälte, Gerichte und Versicherungen sogenannte Schmerzensgeldtabellen, die eine erste Orientierung bieten. Aber: Nicht immer steht Ihnen auch wirklich das Schmerzensgeld zu, was in der Schmerzensgeldtabelle vermerkt wurde. Schlussendlich kann das Schmerzensgeld auch deutlich niedriger oder deutlich höher ausfallen, immer abhängig von Ihrer individuellen Situation.

Wieso ist eine Schmerzensgeldtabelle nur eine Orientierungshilfe?

Vor Gericht wird jeder Schadensfall als individuelles Ereignis bewertet. Daher dienen Schmerzensgeldtabellen nur als Orientierungshilfe für Anwälte, Richter und Versicherungen. Welche Summe Ihnen konkret am Ende zusteht, hängt immer von zahlreichen Faktoren ab. Dennoch können Sie im Vorfeld die Schmerzensgeldtabelle nutzen, um einen groben Betrag abzuschätzen.

Wichtig ist:

  • Die Schmerzensgeldtabelle ist nicht bindend: Richter, Anwälte und Versicherungen sind bei ihren Verhandlungen nicht dazu verpflichtet, sich an der Schmerzensgeldtabelle zu orientieren. Sie dient in der Regel als Grundlage bei der Entscheidungsfindung – die Entscheidung selbst kann aber auch ganz anders ausfallen. Insbesondere bei immateriellen Schäden sind die Schmerzensgeldtabellen nicht bindend. Die Auszahlung eines Schmerzensgeldes kann also verweigert werden, wenn die Forderung nach Prüfung der Umstände als zu hoch eingestuft wird.
  • In Schmerzensgeldtabellen wird keine Inflation berücksichtigt: Ein ebenfalls wichtiger Faktor ist die fortschreitende Inflation. Daher sollte die Schmerzensgeldtabelle immer als vergangenheitsbezogen betrachtet werden. Die aktuell gerechtfertigte Entschädigungssumme kann also deutlich höher ausfallen – abhängig vom derzeitigen Stand der Inflation.
klugo tipp

Eine wirklich rechtssichere Aussage dazu, welche Schmerzensgeldforderungen in Ihrem Fall möglich sind, kann nur ein Anwalt für Schmerzensgeld treffen. Eine Einigung setzt in den meisten Fällen zudem einen Kompromiss mit der Gegenseite oder ein Klageverfahren voraus – und auch dabei steht Ihnen der Anwalt zur Seite.

Welche Schmerzensgeldtabellen gibt es?

Geht es um eine konkrete Schmerzensgeldforderung, können Sie als Geschädigter, aber auch Gerichte, Anwälte und Versicherungen, auf eine Vielzahl gesammelter Urteile zurückgreifen. Anhand dieser Urteile lässt sich eine grobe Schätzung vornehmen, an der sich auch das Schmerzensgeld bemisst.

Einige Anwälte haben zu diesem Zweck eine Schmerzensgeldtabelle entwickelt, die immer wieder mit neuen Daten aktualisiert wird:

  • Beck’sche Schmerzensgeldtabelle: Diese Schmerzensgeldtabelle ist online für jeden einsehbar. Hier werden Schmerzensgeldzahlungen nach Schadensfall, Verletzungsart, alltäglichen und außergewöhnlichen Verletzungen und anderen Besonderheiten sortiert und aufgelistet. Sie wird von dem Rechtsanwalt Andreas Slizyk gepflegt.
  • Celler Schmerzensgeldtabelle: Für diese Schmerzensgeldtabelle ist das Oberlandesgericht (OLG) Celle verantwortlich. Auch hier besteht ein umfassender Online-Zugriff, zu dem auch Laien und Geschädigte Zugang haben.
  • Hacks Ring Böhm Schmerzensgeldtabelle: Diese Schmerzensgeldtabelle wird regelmäßig vom ADAC herausgebracht und an neue Urteile angepasst. Sie ist allerdings lediglich als Buch erhältlich.

Schmerzensgeldtabellen im Überblick

Natürlich möchten wir Ihnen die gängigen Schmerzensgeldtabellen an dieser Stelle genauer auflisten und erläutern. Auch die Urteile, auf denen die Schmerzensgeldzahlungen beruhen, haben wir daher für Sie zum Nachschlagen eingebracht.

Schmerzensgeldtabelle für Sport- und Arbeitsunfälle

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Unfall auf Baustelle mit Vorsatz 255 € OLG Frankfurt, 2000
Sehnenriss im Oberarm 1.000 € LG Schweinfurt, 2010
Rippenfraktur 3.500 € LG Freiburg im Breisgau, 2014
Hornhautverletzung und Oberlidrandverletzung am linken Auge (durch Kollegen geworfenes Wuchtgewicht) 25.000 € LG Hessen, 2013
Schwere Schulter- und Rückenverletzung nach Skiunfall 40.000 € LG Ravensburg, 2006
Sturz in Aufzugsschacht, Schädel-Hirn-Trauma 3. Grades, Knochenbrüche, Nervenschädigung mit Folgeerscheinung und Wesensveränderung 45.000 € OLG Frankfurt
Schwere Knieverletzung nach Foulspiel 50.000 € OLG Hamm, 2012
Infektion mit Hepatitis C bei Blutabnahme, Verschulden des Arztes 150.000 € LAG Nürnberg

Weitere Informationen zu Schmerzensgeld nach einem Arbeitsunfall finden Sie hier.

Schmerzensgeldtabelle für Verkehrsunfälle – Auto- und Auffahr-Unfälle

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Leichte Prellungen 250 € OLG München, 2000
Schleudertrauma, ISG-Blockade, Lendenwirbelverletzung 4.000 € OLG Nürnberg, 2000
Distorsion der Halswirbelsäule, Schwindelattacken, 3 Wochen stationäre Behandlung, 5 Monate Arbeitsunfähigkeit 6.000 € OLG Saarbrücken, 2005
Doppelter Wirbelbruch (zwei Wirbel) 10.000 € LG Coburg, 2009
Dauerhafter Tinnitus rechtsseitig (mittelschwer) 12.000 € OLG Naumburg, 2013
Nasenbeinbruch, Schlüsselbeinbruch, Rippenbruch, ausgerenktes Schultergelenk, Pneumothorax, gequetschte Niere, Prellungen, Schürfwunden, Risswunden, Platzwunden 15.000 € OLG Karlsruhe, 2012
Depression und Arbeitsunfähigkeit der Eltern nach Unfalltod der 3 Kinder 10.225 € bzw. 15.300 € OLG Nürnberg, 1995
Schweres Schleudertrauma, Nasenbeinbruch, Schürfwunden, Schnittwunden, Prellungen 30.000 € OLG Schleswig-Holstein, 2010
Schädelhirntrauma mit Wesensveränderungen 55.000 € OLG Köln, 2014
Schweres Schädel-Hirn-Trauma, apallisches Syndrom, 6 Monate im Wachkoma 60.000 € OLG Naumburg, 2015
Unterschenkelamputation beim Beifahrer, Fahrer unter Alkoholeinfluss 120.000 € (25 % Abzug durch Mitverschulden -> ins Auto gestiegen, obwohl Fahrer betrunken war) KG Berlin, 2006
Beifahrer zwischen zwei Autos eingequetscht, 17 Meter durch die Luft geschleudert 250.000 € + 250 € monatliche Rente OLG Karlsruhe, 2013
Polytrauma mit schweren und lebensgefährlichen Verletzungen 250.000 € OLG Karlsruhe, 2013
Schädelhirntrauma 3. Grades, innere Blutungen, Hirnblutungen, Frakturen 430.000 € LG Hamburg, 2011
Schweres Schleudertrauma, Wachkoma + Pflegebedürftigkeit 500.000 € OLG Oldenburg, 2014

Schmerzensgeld nach einem Autounfall ist ein sehr komplexes Thema, das wir hier für Sie genauer beleuchten. Wie Sie konkret nach einem Auffahrunfall vorgehen sollten, um Schmerzensgeld zu erhalten, erfahren Sie hier. Konkret für den Fall eines Autounfalls mit Schleudertraumas haben wir hier relevante Informationen für Sie zusammengetragen.

Schmerzensgeldtabelle für Verkehrsunfälle – Motorradunfälle

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Schulterprellung links 800 € LG Detmold, 2016
Fraktur der Mittelhand, Rippenbruch, Hüftgelenksprellung 3.000 € OLG Koblenz, 2011
Schultergelenksprengung 5.500 € OLG Schleswig-Holstein, 2012
Kniegelenk und Kniescheibe schwer verletzt 14.000 € OLG Brandenburg, 2009
Distale Unterschenkelamputation infolge schwerer Fußverletzung 45.000 € OLG Nürnberg, 2013
Leber- und Gallenblasenriss 200.000 € OLG Coburg, 2005

Schmerzensgeldtabelle für Verkehrsunfälle – Fahrradunfälle

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Schulterverletzung nach Sturz durch Hupen 200 € AG Frankfurt, 2007
Speichen- und Ellenbruch 6.500 € OLG Koblenz, 2012
Offener Unterschenkeltrümmerbruch, Daumenfraktur 7.500 € OLG Oldenburg, 2005
Schienbeinbruch, Gehirnerschütterung, Schürfwunden, Prellungen 11.250 € OLG Hamm, 2014
Beinverkürzung durch Unfall 25.000 € KG Berlin, 2004
Dauerschäden nach Schädel-Hirn-Trauma 75.000 € OLG Hamm, 2001

Schmerzensgeldtabelle für Behandlungsfehler durch Ärzte und Pflegepersonal

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Brandblase am Handgelenk durch fehlerhaft durchgeführte Wärmebehandlung (Heilpraktiker) 2.500 € LG Bonn, 2015
Wundausbreitung nach Fuß-Operation 25.000 € OLG Oldenburg, 2006
Minderwuchs bei 8-jährigem Mädchen nicht erkannt 40.000 € OLG Oldenburg, 2014
Infektion mit multiresistenten Staphylokokken aufgrund nicht beachteter Hygienevorschriften 11.250 € OLG Hamm, 2014
Beinverkürzung durch Unfall 40.000 € OLG Hamm, 2013
Bandscheibenvorfall zu spät erkannt, fehlerhafte Behandlung 180.000 € OLG Koblenz, 2009
Behinderung eines Kindes aufgrund eines nicht rechtzeitig behandelten Wasserkopfes 250.000 € LG Aurich, 2005
Verletzung des Rückenmarks bei Operation 250.000 € LG Münster, 2018
Querschnittslähmung bei 12-Jährigem nach Halswirbelsäulen-Operation 400.000 € LG Regensburg, 2015
Geburtsschaden mit anschließender 100 % Schwerbehinderung bei einem Baby 700.000 € OLG Frankfurt, 2014

Weitere Informationen zum Thema Haftung bei Ärzten und Pflegepersonal erhalten Sie in unseren KLUGO Rechtsbeiträgen zum Thema Schmerzensgeld & Haftung des Arztes. Möchten Sie Ihren Arzt verklagen, so finden Sie hier alle wichtigen Informationen dazu. Zusätzlich haben wir einen gesonderten Beitrag für Sie angefertigt, in dem wir uns dem Thema Zahnarzt verklagen widmen. Grundsätzlich relevante Informationen rund um Behandlungsfehler, Arztfehler und Fehler durch Pflegepersonal sind hier für Sie ersichtlich. Möchten Sie sich um Schmerzensgeld nach einem Geburtsschaden informieren, können Sie hier weitere Informationen finden.

Ob Ihnen zusätzlich zum Schmerzensgeld auch Schadensersatz nach Behandlungsfehlern zusteht, haben wir Ihnen zudem hier erläutert.

Schmerzensgeldtabelle bei Mobbing

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Cybermobbing auf Facebook mit Unterstellung, homosexuell oder pädophil zu sein 1.500 € LG Memmingen, 2015
Demütigung der ethnischen Herkunft unter YouTube-Video 5.000 € LG Bonn, 2013
Dauerhafte Persönlichkeitsverletzung durch Arbeitgeber in 34 Fällen, im Zeitraum eines Jahres 17.500 € ArbG. Eisenach, 2005
Beleidigung, Verbot von Kundenkontakt, Gehaltskürzung, Auftragsentziehung durch Arbeitgeber 24.000 € LAG Hannover, 2005
Mobbing durch den Arbeitgeber, um eine Kündigung zu erreichen 30.000 € AG Cottbus, 2009
Mobbing durch Aufgabenentziehung und Degradierung des Arbeitnehmers (nicht gerechtfertigt) 53.000 € ArbG Leipzig, 2012

Konkrete Informationen dazu, wie Sie mit Beleidigung und Verleumdung umgehen sollten und welches Strafmaß droht, erfahren Sie in unserem gesonderten Beitrag. Mit übler Nachrede und den daraus resultierenden Strafen haben wir uns hier genauer befasst.

Übrigens: Auch das Veröffentlichen von WhatsApp-Nachrichten ist unter Umständen bereits strafbar. Darauf sind wir hier für Sie genauer eingegangen.

Schmerzensgeldtabelle bei Körperverletzung und Vergewaltigung

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Vergiftung einer Mieterin bei Fußbodenreinigung durch chemischen Ölfleckentferner 500 € OLG Hamm, 2001
Messerstichverletzung im Brustkorb ohne innere Verletzungen 1.431,62 € LG Heidelberg, 2000
5 x 5 cm kahle Stelle am Hinterkopf, Verätzung nach Blondierung durch Friseur 5.000 € LG Coburg, 2009
Sexueller Kindesmissbrauch durch Nachbarn der Großeltern 7.500 € LG Osnabrück, 2010
Vergewaltigung mit anschließender Schwangerschaft (ungewollt) 20.000 € LG Köln, 1992
Bauchverletzung & multiple Organverletzung nach Stichwunden und Schlagverletzungen mit Teleskopschlagstock 20.000 € LG Würzburg, 2015
Vergewaltigung eines Jungen durch den Stiefvater 50.000 € LG Stuttgart, 2003
Unterschenkelfrakturen, Schnittwunden, posttraumatische Belastungsstörung, Angst 75.000 € LG Düsseldorf, 2010
Mehrfache, schwere Vergewaltigung schwangerer Schülerin 100.000 € LG Wuppertal, 2013
Partnerin mit HIV-infiziert, beim Check den HIV-Test nicht gemacht 115.000 € LG München, 2016

Nicht nur mutwillige Körperverletzung ist ein möglicher Straftatbestand, sondern auch fahrlässige Verletzungen können eine Schmerzensgeldforderung zur Folge haben. Wie Sie zum Beispiel vorgehen müssen, wenn Sie durch ein defektes Trainingsgerät im Sportstudio verletzt wurden, erfahren Sie hier.

Schmerzensgeldtabelle bei einem Unfalltod

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Todeseintritt 51 Tage nach dem Unfall 4.000 € BGH, 1994
67-jähriger stirbt bei Dialysebehandlung 5.000 € OLG Hamm, 2016
Tod des Ehemanns nach Sturz vom Balkon im Urlaub 6.500 € OLG Köln, 2006
22-jähriger Sohn stirbt nach einer Messerattacke 7.500 € OLG Oldenburg, 2015
Tod einer an Demenz erkrankten Ehefrau nach Sturz im Altenheim) 8.000 € OLG Zweibrücken, 2006
Unfalltod eines 11-jährigen Kindes bei Nutzung einer Wasserrutsche 73.000 € OLG Köln, 2005
Tod wegen nicht erkannter Krebserkrankung einer Ehefrau 100.000 € OLG Hamm, 2015

Schmerzensgeldtabelle Persönlichkeitsrechte und Freiheitsentzug

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Verweigerter Einlass in Disco wegen dunkler Hautfarbe 900 € OLG Stuttgart, 2011
Bauer wird bei der Arbeit gewaltsam festgenommen und für einen Tag festgehalten 3.000 € LG Lüneburg, 2007
Psychiater gibt Gutachten über psychische Erkrankung ohne Einwilligung des Patienten an den Ehegatten 5.000 € LG München, 2008
Heimliche Observation des Arbeitnehmers auf der Arbeit, 20 Tage lang 10.000 € LAG Rheinland-Pfalz, 2017
Exfreund stellt Nacktfotos der ehemaligen Freundin ins Netz und nennt Namen, Anschrift und Telefonnummer 25.000 € LG Kiel, 2006
Unterbringung in psychiatrischer Klinik nach grob fahrlässigem Gutachten 25.000 € OLG Karlsruhe, 2015
Reißerischer Artikel über die Ehefrau eines Mordverdächtigen mit Angabe von Beruf, Alter, fast vollständigem Namen, Wohnort und Beschreibung des Klingelschildes 50.000 € LG München, 2008
Unzulässige Sicherheitsverwahrung 73.000 € LG Karlsruhe, 2012
Verurteilung mit mehrjähriger Freiheitsstrafe nach falschem Gutachten 150.000 € OLG Frankfurt am Main, 2007
Rechtswidrige Unterbringung (mehrjährig) in psychiatrischer Klinik aufgrund fahrlässig erstellten Gutachtens 500.000 € LG Karlsruhe, 2012

Schmerzensgeldtabelle nach Tierunfall

Verletzung Schmerzensgeldhöhe Urteil von
Bluterguss nach Tierbiss 300 € LG Krefeld, 2011
Biss in linkten Unterschenkel und linke Hand 1.000 € AG Würzburg, 2011
Besucherin eines Mieters wird beim Streicheln in Unterarm und Gesicht gebissen 2.000 € AG Tiergarten, 2012
Blutvergiftung nach Biss 2.000 € AG München, 2011
Biss in rechte Hand 2.500 € AG Frankfurt am Main, 2017
Sturz nach Anspringen eines fremden Hundes 4.000 € LG München, 2013
Kundin stürzt über Hund der Ladeninhaberin, vier komplizierte Brüche im Oberarm 7.000 € LG Coburg, 2012
Brustverletzung, Verletzung am Unterarm, Schulter und Hand 39.994,78 € LG Duisburg, 2006

Wie kann ein Anwalt beim Schmerzensgeldanspruch behilflich sein?

Sie möchten wissen, wie viel Schmerzensgeld Ihnen nach einem Unfall oder Verbrechen zusteht? Ein Blick auf die Schmerzensgeldtabelle kann Ihnen eine erste Einschätzung geben – doch wirklich sicher sein, dass Ihnen dieses Geld tatsächlich zusteht, können Sie leider nicht. Dafür steht Ihnen jedoch ein Anwalt für Schmerzensgeld zur Seite, der sich nicht nur bestens mit den aktuell gängigen Schmerzensgeldtabellen auskennt, sondern auch Ihre Ansprüche für Sie prüft. Gemeinsam können im Anschluss die Forderungen geltend gemacht werden – bei der gerichtlichen Gegenseite oder deren Versicherung.

Für eine erste Einschätzung zu Ihrem Schmerzensgeldanspruch können Sie die telefonische Erstberatung von KLUGO nutzen, bei der wir Sie mit unseren Rechtsexperten und Partner-Anwälten verbinden. Für eine detailliertere Einschätzung Ihres Falles haben Sie im Anschluss die Möglichkeit, einen unserer Partner-Anwälte zu beauftragen. Ob Sie sich dazu entscheiden, bleibt Ihnen jedoch selbst überlassen – unsere Erstberatung ist für Sie unverbindlich.

FAQ Schmerzensgeldtabelle – das sollten Sie wissen

Nein. Im Falle einer Verhandlung wird die Schmerzensgeldtabelle zwar als Richtwert genutzt, allerdings hängt das individuelle Urteil immer von vielen Faktoren ab. Daher sind Schmerzensgeldtabellen nicht verbindlich für die Urteilsfindung.

Ja, ein Gericht kann auch urteilen, dass Ihnen mehr Geld zusteht, als auf Grundlage der Schmerzensgeldtabelle gerechtfertigt wäre. Das geschieht zum Beispiel dann, wenn die Folgen des Ereignisses verheerend sind und Sie mit Langzeitfolgen umgehen müssen.

Sie haben eine Rechtsfrage?

Dann nutzen Sie einfach die KLUGO Erstberatung. Die Erstberatung ist ein Telefongespräch mit einem zertifizierten Anwalt aus unserem Netzwerk.

Beitrag juristisch geprüft von der KLUGO-Redaktion

Der Beitrag wurde mit großer Sorgfalt von der KLUGO-Redaktion erstellt und juristisch geprüft. Dazu ergänzen wir unseren Ratgeber mit wertvollen Tipps direkt vom Experten: Unsere spezialisierten Partner-Anwälte zeigen auf, worauf es beim jeweiligen Thema ankommt.